Jena, kreisfreie Stadt im Saaletal (Thüringen)
Jena, Geschichte von Jena - Jena im Dreißigjährigen Krieg


Jena im Dreißigjährigen Krieg - 1618 bis 1648

Von 1618 bis 1648 dauerte der Dreißigjährige Krieg. Er war ein Konflikt um die Vorherrschaft in Deutschland und Europa und zugleich ein Religionskrieg. Die Gegensätze zwischen der Katholischen Liga und der Protestantischen Union innerhalb des Heiligen Römischen Reiches stießen bei dieser Auseinandersetzung aufeinander, aber auch der habsburgisch-französische Gegensatz auf europäischer Ebene.

Der Aufstand der böhmischen Stände und der Prager Fenstersturz vom 23. Mai 1618 sollen als Auslöser des Dreißigjährigen Krieges gelten. Für das heutige Territorium Deutschland endete der Krieg mit dem Westfälischen Frieden am 24. Oktober 1648.

Auf dem Gebiet des Heiligen Römischen Reiches wurden die meisten Feldzüge und Schlachten gefochten. Nicht nur durch die Kriegshandlungen, sondern daraus verursachte Hungersnöte und Seuchen entvölkerten ganze Landstriche. In Süddeutschland überlebten in einigen Gebieten nur ein Drittel der Bevölkerung. Betroffene Territorien brauchten mehr als ein Jahrhundert der Erholung von den Kriegsfolgen.

Aber nun erst einmal die wichtigsten Fakten kurz skizziert: Der Dreißigjährige Krieg wurde in mehrere Abschnitte untergliedert.

Böhmisch-Pfälzischer Krieg von 1618 bis 1623
Für den im Jahre 1618 geschehenen Prager Fenstersturz ist vor allem verantwrtlich die Ablehnung zweier katholischer Grundherrn für den Bau protestantischer Kirchen auf katholischem Gebiet.

Ereignisse in und bei Jena während des oben genannten Zeitraumes:
1625 Allgemeine Einquartierung. 1631 Tilly zieht mit seinem Heer vorüber und stellt der Universität einen Schutzbrief aus. 1632 Die Kaiserlichen quartieren sich für einige Wochen mit 200 Mann Fußvolk ein. 1633 1800 Soldaten der Verbündeten lagern im April auf der Landfeste und müssen versorgt werden. Im August bezieht Herzog Wilhelms Leibkompanie Quartier und zu Jahresende verlangt Herzog Bernhard ein Bruder Wilhelms für seine Truppen 400 Taler wöchentlich.

Schwedisch-Französischer Krieg von 1635 bis 1648


Ereignisse in und bei Jena während des oben genannten Zeitraumes:
1635 Zum Eintreieben der Kriegskontributionen liegen 26 Wochen lang die herzoglichen Truppen in der Stadt. 1636 Im Februar verlangen schwedische Reiter 20.000 Taler Brandschatzung, wovon 1300 sofort zu bezahlen sind. Trotz des Schutzbriefsquartieren sich im September die Schweden unter Banér ein, Bürger müssen die Pferde versorgen. Am Jahresende kommen für 14 Tage einige Schwedenkompanien und erpressen Abgaben. 1637 Am 9. Januar erhält die Universität einen kaiserlichen Schutzbrief. Am 20. kommen die Schweden und erpressen Geld, sprengen einen Bogen der Saalebrücke wobei 36 Einwohnerdas Leben verlieren. Es kommt zu Scharmützeln mit den Kaiserlichen, die die Stadt zwei Tage lang plündern, besonders Kirche, Rathaus und Universität. Die Ratsurkunden werden vernichtet, sechs Menschen erstochen. Arumäus stirbt nach Mißhandlungen 1639 Kaiserliche Truppen ziehen durch die Stadt. Die Schweden fordern Kontributionen und Pferde. 1640 Schweden zerstören die wieder reparierte Brücke und verbrennen Weinpfähle Schweden und Kaiserliche verwüsten Äcker. am Jahresender sind Schweden und Franzosen mit 62 Kanonen in der Stadt und pl+ndern Getreide- und Weinvorräte 1642 von marz bis mai sind kaiserliches Fußvolk in der Stadt. Es folgen drei Reiterregimenter, die die Scheunen abrennenweil sie kein Getreide finden. 1643 Ein 8000 Mann starkes Herr des Kaisers zieht vorbei 1647 Im September kommen kaiserliche Söldnertruppen vorbei und plündern die Weinberge und stehlen Holz 1648/50 Truppen in der Stadt, die die Kriegssteuern fordern. 1650 19.August Nach Abzug der Truppen kann das Friedensfest gefeiert werden.

Aber gerade zur Zeit während des Dreißjährigen Krieges wirkten an der Universität Jena bedeutende Lehrkräfte wie beispielsweise ...

Buchtipp

Geschichte
Goethe, Schiller, Jenaer Quartett, Napoleum, Doppelschlacht Jena-Auerstedt ...

Bücher über Jena

Bildbände
&
Stadtplan,
Ausflugs- und Wandertouren, Radtouren
&
Orchideen-Wanderungen


Bücher über Jena

Weitere Bücher
7 Wunder von Jena, Burschenschaft ...


preisvergleich