Jena, kreisfreie Stadt im Saaletal (Thüringen)
Jena Fotos, Bilder - Jenaer Stadt-Ansichten - Alte Jena-Fotos


Jena Fotos, Bilder - Jenaer Stadt-Ansichten: Alte Jena-Fotos An dieser Stelle werden Ihnen Fotos & Bilder vom Alten Jena präsentiert.

   
    Schillerhaus und Schillergarten

   
    Ernst Haeckel-Platz

   
    Volkshaus, Abbe-Denkmal & Zeiss-Werk

   
    Pulverturm, Johannisplatz, Schillerstraße & Engelplatz

Am Johannisplatz schließt sich in westlicher Richtung die Wagnergasse und die Bachstraße an. Das heute als F-Haus bekannte Gebäude war zu DDR-Zeiten das FDGB-Haus - um 1865 "Gasthaus zum Löwen".

Das Johannistor ist der einzige Torturm - der ehemaligen Stadtmauer Jenas, der erhalten geblieben ist. Fünf Geschosse mit der im Erdgeschoß befindlichen spitzbogigen Durchfahrt mit einem Kreuzgratgewölbe. Der rechteckige Erker entstand um 1430, trug den Spitznamen «Käsekorb» und diente wahrscheinlich dem Beobachtungsposten als Ausguck.
   
    Holzmarkt

   
    Teichgraben, Nonnenplan, Löbderstraße, Kollegiengasse, Leutrastraße & Johannisstraße

Das Eckhaus Johannisstraße/Eichplatz auf dem linken Bild in der zweiten Reihe wurde um 1880 durch den Friseur Gast abgerissen und durch einen Neubau ersetzt, der allerdings im Bombenhagel 1945 in Schutt und Asche fiel.
Das Haus rechts neben dem Johannistor ist auch im zweiten Weltkrieg verloren gegangen. An seiner Stelle entstand der Durchgang - oft fotographiert - zum Fürstengraben.
   
    Eichplatz

   
    Jenergasse

   
    Rathausgasse

   
    Am Kreuz

 
   
    Weigelstraße

   
   
    Markt

 
Das Bild links in der oberen Reihe zeigt die Nordseite mit seinen Baulücken durch den 2. Weltkrieg.

Das rechts daneben befindliche Foto zeigt die nordwestliche Marktseite.
Die Geschäfte und Gaststätten auf dem Markt vor 1945 (im Uhrzeigersinn)
Rathaus
Bremer Zigarrenhaus (Verkehrsverein)
...
Hofapotheke
Max Wallner Delikatessen
«Mohrenschenke»
(Wein- und Frühstücksstuben)
Am Kreuz
Meyersches Haus
(ab 1906 Kramersches Kaufhaus)
Germanenhaus
seit 1890 «Göhrens Weinstuben»
(heute Stadtmuseum «Göhre»)
Restaurant Christian Bicking
Cafe Glaßer
...
Greifgasse ...
Behrends
Kirstensche Haus
Unterm Markt
...
...
Hotel «Zur Sonne»
Lüdke
Collegiengasse
Rathaus

kursiv Geschriebenes = Straßen und Gassen
   
    Stadtkirche

   
    Hinter der Stadtkirche

Der Siedelhof war ein altes Weinbauerngehöft, das in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts vom Stadtmuseum übernommen wurde. In ihm zeigte man das Leben der Weinbauern im alten Jena. Der Siedelhof, der zwischen Stadtkirche und der Universität in der Schloßgasse Nr. 7 stand, wurde am 19. März 1945 im Bombenhagel unwiederbringlich zerstört.
   
    Fürstengraben

   
    Prinzessinnenschlößchen oder Griesbachsches Gartenhaus

   
    Gerbergasse (Klein-Venedig) bis Rähmen

   
Mehr Infos zur Gerbergasse finden Sie unter Mühlen in Jena.
   
    Camsdorfer Brücke

   
Ursprünglich befand sich auf einem besonders ausgebauten Pfeiler an der Brüstung ein Brückentempel mit dem in Stein gehauchenen Patron unserer Stadt - St. Michael. 1945 wurde die Camsdorfer Brücke von den Nazis gesprengt, um die Amerikaner aufzuhalten.
   
    Am Neutor

 
   
    Im Paradies

 
   
    Türme in und um Jena

 
   
   
    Verschiedene Motive

 
 

Buchtipps

Geschichte
Goethe, Schiller, Jenaer Quartett, Napoleum, Doppelschlacht Jena-Auerstedt ...

Beispiel: Jenaer Ansichtkarten

KURZINFOS ZU

Stadtplan
&
Ausflugs- und Wandertouren, Radtouren
&
Orchideen-Wanderungen


Beispiel: Bildband

Weitere Bücher
7 Wunder von Jena, Burschenschaft ...


preisvergleich