Jena, kreisfreie Stadt im Saaletal (Thüringen)
Jena - Universitäts- und Zeiss-Stadt: Hotels und Gaststätten


Jena - Universitäts- und Zeiss-Stadt: Cafes, Gaststätten, Hotels

Auf diesen Seiten möchte ich Ihnen Fotos von Jenaer Cafes, Gaststätten und Hotels präsentieren. Im Laufe der Zeit wird diese Foto-Sammlung erweitert werden.
Wenn Ihnen ein Bild oder mehrere Fotos oder Bilder gefallen oder für ein Projekt benötigen, dann melden Sie sich bitte unter der oben angegebenen Mail-Adresse des Buttons «Kontakt».

 
 

1450 wird Ratszeise erwähnt
1500 "Haus zum schwarzen Bären" genannt
1546 "Burgkeller" Am Kreuz erbaut.
1561 wird das Bürgerhaus "Zur Rosen" Universitätsgasthaus.
1583 erhält "Haus zur goldenen Sonne" am Markt die Schankgenehmigung.
1609 liest man vom "Roten Hirsch" vor dem Löbdertor
1864 nimmt Gasthaus "Zur Noll" in der Oberlauengasse den Ausschank auf.
1890 "Göhrens Weinstuben" am Markt eröffnet (heute Stadtmuseum "Göhre")
 
Hier finden Sie alte Cafés & Gaststätten von Jena.

Infos zu den einzelnen Cafés, Gaststätten und Hotels finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten dieser Rubrik.


Ein thüringisches Gericht: Thüringer Klöße

Zutaten für 4 Pers.
1 kg mehligkochende Kartoffeln
* = etwas Milch oder Wasser
1 Scheibe Weißbrot
Salz

Kartoffeln schälen und waschen. 1/3 Teil davon in Salzwasser kochen, Wasser abgießen und zerstampfen, etwas Milch* dazu geben bis ein Brei entsteht - alles warm halten. Restliche 2/3 Teil Kartoffeln in eine Schüssel mit kalten Wasser reiben, damit die Kartoffeln nicht braun werden. Die rohe Kartoffelmasse in einen Stoffsäckchen gut auspressen. Das ausgepreßte Wasser in einer Schüssel auffangen, damit sich die Kartoffelstärke in der Schüssel absetzen kann. Die aufgefangene Kartoffelstärke wieder unter die geriebenen Kartoffeln mischen und mit Salz würzen. Den Kartoffelbrei über die rohe Kartoffelmasse geben und alles kräftig durchrühren. Weißbrot oder Brötchen in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne hellbraun rösten. Mit feuchten Händen aus der warmen Kartoffelmasse 5 - 8 cm große Klöße formen und die gerösten Brotwürfel in die Mitte des Kloßes drücken und das Öffnung schließen. Den geformten Kloß in einem Topf mit Salzwasser geben - das Wasser muß die Klöße bedecken, und kurz zum Sieden bringen. Danach die Klöße etwa 20 Minuten ziehen lassen bis die Klöße hoch kommen.
Dazu ißt man Wild, Rouladen oder Gulasch als Gemüse Rotkraut.

Jenaer Gerichte = Thüringer Gerichte Pfeil Das bekannteste Gericht in Thüringen ist die Thüringer Bratwurst.
«Grillteufel» bietet die wohlschmeckendsten an. Ein Stand von «Grillteufel» steht gegenüber der Post, Ecke Schillerstr. / Engelplatz,
ein zweiter auf dem Holzmarkt bei der Straßenbahn der Linien 1 & 4.

Pfeil Weitere Thüringer Spezialitäten sind die Thüringer Klöße. Das bekannteste Getränk in Thüringen ist das Köstritzer Schwarzbier. Die Stadt Bad Sulza im Ilmtal ist das Zentrum des Weinbaus, welches zum Weinbaugebiet Saale-Unstrut gehört.

Jena-Touristen--Buchtipps

Geschichte
Goethe, Schiller, Jenaer Quartett, Napoleum, Doppelschlacht Jena-Auerstedt ...

Beispiel: Jena-Stadtplan

KURZINFOS ZU

Stadtplan
&
Ausflugs- und Wandertouren, Radtouren
&
Orchideen-Wanderungen


Beispiel: Jena-Wanderkarte

Weitere Bücher
7 Wunder von Jena, Burschenschaft ...


preisvergleich